top

Aufführung der Hortkinder aus St. Benedikt

Am Mittwoch, den 12.12., hatten die Kinder der Pinguin-Hortgruppe des Kindergartens St. Benedikt die Kinder des Hauses zu einer Theateraufführung geladen. Unter der Leitung der Theaterpädagogin Pia Corvino führten sie ein lustiges Stück über die Freuden und Herausforderungen der Weihnachtszeit auf.

Dabei wurden drei Szenen samt Musik und Bühnenbild im Rahmen einer Weihnachtsshow aufgeführt. Im ersten Akt „Die verschwundenen Geschenke“ mussten drei Kinder mit Entsetzen feststellen, dass ihre Geschenke offensichtlich unter dem Baum weggeklaut worden waren. Gemeinsam versuchten sie vergeblich, den „Dieb“ zu ermitteln. Zum Schluss war die Erleichterung groß - die Geschenke lagen in diesem Jahr nämlich nicht zu Hause, sondern bei Oma unter dem Christbaum.

2018 12 12 Gefangene Engel komp ZSDrei andere Kinder waren in der zweiten Szene „Das Weihnachtsgeschenk“ zunächst sehr enttäuscht, denn sie erhielten nur ein einziges gemeinsames Geschenk - und die geschenkte Puppe war auch noch kaputt! Den herbeigerufenen Technikern gelang es jedoch schnell, den Schaden zu beheben – und die Puppe konnte tatsächlich sogar sprechen und tanzen! Die Szene endete mit einer lustigen gemeinsamen Tanzeinlage der Kinder, Techniker und der Puppe selbst.

In der letzten Szene „Gefangene Engel“ beschwerte sich Theo lautstark über die anstrengende Vorweihnachtszeit; vor allem nerve ihn das Gedränge und die vielen gestressten Menschen. Daher ersann mit seinem Freund Johann einen gewieften Plan, wie Weihnachten ins Wasser fallen sollte: Sie wollten die Weihnachtsengel einfangen um so zu verhindern, dass die Geschenke an die Menschen verteilt werden konnten. Dies gelang ihnen auch: Sie fingen die Engel mit einem Stück vorgetäuschtem Himmel – einem großen, blauen Tuch – ein. Da jedoch wurde die Welt und mit ihr alle Menschen ganz traurig und kalt. So entschlossen sich die beiden Freunde letztlich doch, die Engel wieder frei zu lassen und die Weihnachtszeit zu genießen.

Die einzelnen Szenen hatten die Kinder gemeinsam mit Corvino selbst konzipiert. Auch die Gestaltung am Tag selbst hatte Corvino weitgehend den Kindern überlassen: So hatte Viktor, auch ein Kind der Pinguingruppe, sogar die Steuerung von Musik und Bühnenbild übernommen. Das kurzweilige lustige Stück war ein voller Erfolg, an dem Schauspieler und Zuschauer gleichermaßen viel Freude hatten.

AddThis Social Bookmark Button

Newsletter

Freude mitteilen: Hier finden Sie unsere Newsletter mit aktuellen Informationen des Zentralvereins, seiner Konferenzen und Einrichtungen.

Termine

Wir in den Medien