Sozialpädagogische Tagesstätte (SPT)

In den sozialpädagogischen Tagesgruppen wird im Rahmen des gesetzlichen Auftrages (§ 32 KJHG) teilstationäre Jugendhilfe mit erzieherischen, therapeutischen, begleitenden und unterstützenden Hilfen geleistet. In Einzelfällen und nach intensiver Absprache aller Beteiligten ist auch eine Aufnahme nach § 35a möglich, besonders wenn es sich um Kinder und Jugendliche mit Teilleistungsschwächen handelt. Diesen Kindern und Jugendlichen, die seelisch behindert oder von einer solchen Behinderung bedroht sind, soll Hilfe zur Eingliederung geboten werden. In den heilpädagogisch-orientierten Tagesgruppen finden je 12 Kinder/Jugendliche im schulfähigen Alter teilstationäre Betreuung durch 1,75 Fachkräfte. Das örtliche zuständige Jugendamt ist Kosten- und Maßnahmeträger.

Leistungen

  • Teilstationäre Betreuung der Kinder und Jugendlichen unter der Woche nach der Schulzeit an 215 Tagen/Jahr
  • Versorgung täglich mit einem warmen Mittagessen sowie einer Brotzeit
  • Therapiemöglichkeit nach Bedarf (Psychologin, Legasthenietherapeut, Spieltherapeutin, Traumatherapeutin)
  • Mindestens eine Ferienfreizeitmaßnahme jährlich
  • Persönlicher Elternkontakt (Gespräch) mindestens zweimal monatlich
  • Intensive Elternarbeit nach Vereinbarung (ggf. Termine im Elternhaus)
  • Reflexion der Erziehungsbedingungen im Elternhaus und Vorbereitung einer Rückführung ins Elternhaus
  • Enge Zusammenarbeit mit der jeweiligen Schule
  • Nach Möglichkeit Abholung vom und Bustransport zum Wohnort

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche im schulfähigen Alter,...

  • die im Sinne des § 32 KJHG Hilfe zur Erziehung in einer Tagesgruppe bedürfen; in Ausnahmefällen und nach Absprache mit dem jeweiligen Jugendamt auch § 35a (z. B. zur Rückführung)
  • die den überschaubaren Raum einer strukturierten kleinen Gruppe benötigen und bei denen ambulante Maßnahmen nicht ausreichen
  • die aufgrund ihrer Familien- und Lebenssituation Schwierigkeiten mit sich und ihrer Umwelt haben und/oder in Familie, Schule und sozialem Umfeld nicht ausreichend integriert sind
  • mit Problemen im Leistungsverhalten: Konzentrationsschwierigkeiten, stark schwankende Leistungen, Probleme im Teilbereichen, Umgehen/Vermeiden von Leistungssituationen, Leistungsverweigerung
  • deren Eltern / aktuell sorgende Bezugspersonen zur Zusammenarbeit mit der Tagesgruppe bereit sind und die eine Versorgung ihrer Kinder außerhalb der Tagesgruppenzeit sichern können

Tagessatz: 89,08 €

Newsletter

Freude mitteilen: Hier finden Sie unsere Newsletter mit aktuellen Informationen des Zentralvereins, seiner Konferenzen und Einrichtungen.

Termine

Social media

twitter fb